„Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher“


Foto: Wolfgang Henn

Zwischen 1781 und 1791 entstand auf Initiative der Reichsgräfin Marianne von der Leyen um den Würzbacher Weiher eine anglo-chinoise Parkanlage. Durch die Französische Revolution wurde diese jedoch Großteils zerstört und später überbaut. Es gibt dennoch bis heute rund um den See Spuren der ehemaligen Parkanlage, an die erinnert werden soll. Von besonderer Bedeutung sind dabei natürlich die gut erhaltenen historischen Gebäude mit teils einzigartigen Bautypen, wie der Annahof.

Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher gehören zu den Gärten mit Geschichte im Saarpfalz Kreis. Um diese Gärten gemeinsam touristisch zu vermarkten und in wert zu setzen, wurde in der vergangenen LEADER-Periode bereits eine allgemeine Marketingstudie erstellt. Aufbauend auf dieser ersten Studie wird nun ebenfalls durch LEADER gefördert, ein ganz spezielles und gezielt auf die Leyenschen Gärten gerichtetes Entwicklungskonzept erstellt werden.

Darin sollen unter anderem ein mehrsprachiges Leit- und Informationssystem, eine Flyer-Vorlage sowie verschiedene Infotafeln konzipiert werden. Die Erstellung des Konzeptes wird in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Blieskastel, dem Saarpfalz Kreis und dem Ortsrat Niederwürzbach stattfinden.

Am Donnerstag, 8. Dezember fand in Niederwürzbach bei Blumen Zeller die Übergabe des Zuwendungsbescheides durch Herrn Staatssekretär Roland Krämer an die Stadt Blieskastel statt.

Das Projekt soll 2017 umgesetzt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 13.000 €.

Hintergund:
LEADER (französisch Liaison entre actions de développement de l‘économie rurale, „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Lokale Aktionsgruppen erarbeiten vor Ort Entwicklungskonzepte. Ziel ist es, die ländlichen Regionen Europas auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen. Die Stadt Blieskastel gehört zur LEADER Region des Biosphärenreservates Bliesgau. Das Entwicklungskonzept „Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher“ wird im Rahmen der LEADER-Strategie der Region Biosphärenreservat Bliesgau mit 11.050 € aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) der Europäischen Union (75%) und des saarländischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (25 %) gefördert.

zurück
20.01.2018

Flambieren bei Kerzenschein

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


20.01.2018

"Die Notnägel"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Mittelalter-Band live, Hutsammlung


25.01.2018

Stand-up-comedy

Bahnhof Würzbach
20.00 Uhr, Jochen Prang ("Der Prangster") moderiert die 2. Stand-up-Comedy-night im Bahnhof Würzbach. Karten im VVK oder an der Abendkasse


27.01.2018

"Soul research"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Soul und Funk, Besondere Merkmale der Band: HipFunkyHorns, CrazyVoice, Groove im Quadrat - SoulPowerlive in besonders hoher Dosierung!


28.01.2018

"Mord on Backstage"

Theatergruppe "So ein Theater"
ab 16.00 Uhr in Gersheim im Rahmen der Gersheimer Theaterwoche


03.02.2018

Winterfest

Spiel- und Wanderclub
19.00 Uhr im Hubertushof


04.02.2018

"Werzbach sellemols"

Heimat- und Verkehrsverein
16.00 Uhr im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Würzbachhallenstraße


04.02.2018

Traditionelle Katerwanderung

Spiel- und Wandereclub
14.00 Uhr ins Allmet


Weihnachtswünsche

zum Artikel

Parkplätze in der Dammstraße

zum Artikel

Kindertagesstätte St. Hubertus

zum Artikel