Ortsrat befasst sich ausführlich mit dem Friedhof in Niederwürzbach

Nachstehende Beschlüsse wurden gefasst:

- Auf der Grundlage mehrerer Gespräche des Ortsrates mit der Verwaltung, der bauausführenden Firma und dem von der Verwaltung vorgelegten Friedhofskonzept sowohl für weitere Urnenwände, aber auch der geplanten Umgestaltung des Platzes wird die bauausführende Firma mit der Herstellung des Fundamtes und der Aufstellung einer neuen Urnenwand mit 36 Kammern beauftragt. Die Kosten in Höhe von 26 000 Euro tragen - gemäß eines Stadtratsbeschlusses -  je zur Hälfte die Stadt Blieskastel und der Ortsrat. Der Ortsrat hat hierfür in seinem investiven Haushalt für die Jahre 2015/2016 12 000 Euro vorgesehen. 1 000 Euro werden zusätzlich aus seinen Mitteln des Allgemeinen Ortsratsbudgets zur Verfügung gestellt. 

- Die Mittel für die Umgestaltung des Urnenplatzes auf der Grundlage des von Herrn Thernes, Gartenbauer der Stadt Blieskastel erstellten Konzeptes, der bis zu 5 Urnenwände vorsieht, mit Hilfsmitteln (Gehhilfe und Rollstuhl) befahrbar sein wird, Sitzmöglichkeiten anbietet und sowohl mit Bäumen als auch blühenden Pflanzen angelegt werden soll, wird die Verwaltung dem Stadtrat zur Einstellung in den Haushalt 2017 vorschlagen. Das Budgetrecht liegt beim Stadtrat.

Mit der Fertigstellung der neuen Urnenwand wird im November 2015 gerechnet. Die bisher in anderen Urnenwänden im Stadtgebiet Blieskastel untergebrachten Urnen von Bürgerinnen und Bürgern aus Niederwürzbach werden dann unverzüglich in der neuen Urnenwand beigesetzt.

Mit diesem langfristen Urnenwandkonzept erfährt diese Beisetzungsform eine langfristige Aufwertung auf dem Friedhof in Niederwürzbach und bietet die Möglichkeit der Trauer in einer dem Anlass entsprechenden Umgebung.

Der Ortsrat bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung bis hin zu den Entscheidungen. Die Ortsräte stehen für Auskünfte zum Urnenwandkonzept gerne zur Verfügung. Dies ist auch in den Sprechstunden möglich.

Nach Rücksprache mit der Friedhofsverwaltung wurde der Bauhof beauftragt, im kommenden Winterhalbjahr 2015/2016 einen Rückschnitt der Sträucher an der Böschung zwischen dem alten und neuen Friedhofsteil durchzuführen.

Die Verwaltung hat außerdem unverzüglich nach Meldung den Gießkannenbestand auf dem Friedhof erneuert bzw. ergänzt. Vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß
Petra Linz
Ortsvorsteherin

zurück
20.01.2018

Flambieren bei Kerzenschein

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


20.01.2018

"Die Notnägel"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Mittelalter-Band live, Hutsammlung


25.01.2018

Stand-up-comedy

Bahnhof Würzbach
20.00 Uhr, Jochen Prang ("Der Prangster") moderiert die 2. Stand-up-Comedy-night im Bahnhof Würzbach. Karten im VVK oder an der Abendkasse


27.01.2018

"Soul research"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Soul und Funk, Besondere Merkmale der Band: HipFunkyHorns, CrazyVoice, Groove im Quadrat - SoulPowerlive in besonders hoher Dosierung!


28.01.2018

"Mord on Backstage"

Theatergruppe "So ein Theater"
ab 16.00 Uhr in Gersheim im Rahmen der Gersheimer Theaterwoche


03.02.2018

Winterfest

Spiel- und Wanderclub
19.00 Uhr im Hubertushof


04.02.2018

"Werzbach sellemols"

Heimat- und Verkehrsverein
16.00 Uhr im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Würzbachhallenstraße


04.02.2018

Traditionelle Katerwanderung

Spiel- und Wandereclub
14.00 Uhr ins Allmet


Weihnachtswünsche

zum Artikel

Parkplätze in der Dammstraße

zum Artikel

Kindertagesstätte St. Hubertus

zum Artikel