Niederwürzbach blüht auf


Nach der Überreichung des Zuwendungsbescheides in Höhe von 4 459,41 Euro durch Herrn Umweltminister Reinhold Jost kann es jetzt mit der Anlegung der Blumenwiese in der Würzbachhallenstraße losgehen.

Zwischen dem Haus des Deutschen Roten Kreuzes und der Skaterbahn werden zunächst zwei Ahornwildlinge entfernt und die gesamte Fläche mit einem erforderlichen Mindestabstand zu den Bäumen durch Herrn Martin Ernst (Wanderschäferei Seelbach) gepflügt und anschließend gefräst. Die Randarbeiten der Blühfläche sollen ehrenamtlich mit dem Spaten hergestellt und mit dem Rechen glattgezogen werden. Hierzu bitte ich bzw. rufe ich alle auf, die einen Spaten oder Rechen haben, sich am

Samstag, dem 30. September 2017, ab 9 Uhr
zu einem Arbeitseinsatz an der „Blumenwiese-Baustelle“

einzufinden und mitzuhelfen die Attraktivität unseres Ortsbildes zu verbessern und ökologisch aufzuwerten.

Während der Arbeiten werden alle Helfer mit einem zünftigen Frühstück und passenden Getränken bestens versorgt!

Anfang der darauffolgenden Woche wird die mehrjährige Blühfläche mit regionalem Schmetterlings- und Wildbienensaatgut eingesät und anschließend gewalzt. Die Saatgutmischung, die aus 90 % Wildblumen und 10 % Gräsern besteht, berücksichtigt in besonderem Maße die Ansprüche von Wildbienen und Schmetterlingen. Die Gräser dienen als Futterpflanzen für Schmetterlingsraupen. Ein langer Blühaspekt mit einigen frühzeitig blühenden Arten, wie dem Barbarakraut, bis zu Hochsommerarten (z. B. Wegwarten und Malven) garantiert eine kontinuierliche Sammelquelle. Einige einjährige Arten sorgen dafür, dass bereits ab dem ersten Jahr ein ansprechender Bestand entsteht. In den Folgejahren werden sie von ausdauernden Arten ersetzt. Der Saum erreicht dann eine Höhe von 60 – 140 cm. Nach erfolgter Bestandsentwicklung genügt eine einmalige Mahd im Jahr, am besten im Frühjahr. Wintersteher bieten Ansitzwarten für Vögel und die Samen sind begehrtes Winterfutter.

Die Blumenwiese wird zwei Sitzbänke (Esche lasiert und körpergerecht geformt) mit Füßen aus pulverbeschichtetem Gussaluminium erhalten.

Neben den Sitzbänken werden zwei Lehrtafeln, integriert in einem Holzträgergerüst mit Dach, aufgestellt. Eine Lehrtafel informiert über unsere heimische Honigbiene. Eine zweite Lehrtafel zeigt eine Auflistung von 30 verschiedenen, heimischen Schmetterlingen und Käferarten.

Die Blumenwiese wird nach Fertigstellung mit Band abgesperrt und darf nicht betreten werden. Hundehalter werden darum gebeten ihre Hunde an der Leine auf dem Bürgersteig zu führen.

Im Frühjahr 2018 wird in einer zweiten Aktion in Seelbach eine Blumenwiese am Ortseingang von Niederwürzbach kommend angelegt. Hierfür ist der Blumensamen bereits bestellt und die erforderlichen Gelder beantragt. Zeitnah werde ich mich dann an die Seelbacher Bürgerinnen und Bürger wenden mit der Bitte um Unterstützung.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

jetzt sind wir gefordert unseren Beitrag für dieses tolle Projekt durch Eigenleistung bei der Herstellung zu erbringen. Direkt neben der gepflegten Anlage des DRK, in kurzer Entfernung zum Kindergarten und zur Schule bietet sich für uns die Gelegenheit, diese Fläche für die Menschen und heimischen Insekten qualitativ aufzuwerten. Als Ort des Sehens, der Information, zum Ruhen und zur Kommunikation herzustellen.

Helfen Sie bitte am Samstag, dem 30. September 2017, ab 9 Uhr,
tatkräftig mit.
Darum bitte ich Sie.

Vielen Dank und ganz lieben Gruß
Petra Linz
Ortsvorsteherin


zurück
20.01.2018

Flambieren bei Kerzenschein

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


20.01.2018

"Die Notnägel"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Mittelalter-Band live, Hutsammlung


25.01.2018

Stand-up-comedy

Bahnhof Würzbach
20.00 Uhr, Jochen Prang ("Der Prangster") moderiert die 2. Stand-up-Comedy-night im Bahnhof Würzbach. Karten im VVK oder an der Abendkasse


27.01.2018

"Soul research"

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Soul und Funk, Besondere Merkmale der Band: HipFunkyHorns, CrazyVoice, Groove im Quadrat - SoulPowerlive in besonders hoher Dosierung!


28.01.2018

"Mord on Backstage"

Theatergruppe "So ein Theater"
ab 16.00 Uhr in Gersheim im Rahmen der Gersheimer Theaterwoche


03.02.2018

Winterfest

Spiel- und Wanderclub
19.00 Uhr im Hubertushof


04.02.2018

"Werzbach sellemols"

Heimat- und Verkehrsverein
16.00 Uhr im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Würzbachhallenstraße


04.02.2018

Traditionelle Katerwanderung

Spiel- und Wandereclub
14.00 Uhr ins Allmet


Weihnachtswünsche

zum Artikel

Parkplätze in der Dammstraße

zum Artikel

Kindertagesstätte St. Hubertus

zum Artikel